Archiv für November 2011

The Offenders – Hooligan Reggae

The Offenders live auf dem Ultrash 2008 im Archiv/Potsdam:

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Repression gegen Babelsbergfans in Hannover

Auf der Rückfahrt der ca. 40 Zugfahrer unter den Babelsberger Fans vom Auswärtsspiel in Bielefeld am 26.11.2011 kam es nach einem zuvor sehr entspannten und konfliktfreien Fußballnachmittag, der lediglich das Ärgernis einer 0:1-Niederlage für die SVB-Fans bereithielt, am Hauptbahnhof Hannover zu Auseinandersetzungen zwischen den Nulldreiern und der Polizei. Im Folgenden schildern wir die Situation aus Sicht des Fanprojekts und liefern Einschätzungen, die den Verlautbarungen der Polizei (s. Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Hannover vom 27.11.2011) teilweise entgegenstehen. Mutmaßlicher Ausgangspunkt der Konflikte war eine verbale Auseinandersetzung zwischen einem Anhänger von Hannover 96 und einer Kleingruppe von Nulldrei-Fans, woraufhin vier auf dem Bahnsteig postierte Beamte in vermeintlicher Schlichtungsabsicht eingriffen. Die zum Konfliktherd hinzukommende Mitarbeiterin des Fanprojekts, Tina Michalek, wurde von diesen Beamten ebenso wie weitere vermittelnd hinzueilende Babelsberger Fans von den Beamten umgehend und ohne Vorwarnung mit Pfefferspray attackiert. Außerdem setzten die mit der Situation sichtlich überforderten Beamten unmittelbar ihre Schlagstöcke gegen die ausschließlich verbal protestierenden Fans ein.

(mehr…)

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

26.11.2011: Arminia Bielefeld vs. Babelsberg 03

Am Sonnabend, dem 26.11.2011, ist unsere Mannschaft in Ostwestfalen beim Ex-Bundesligisten Arminia Bielefeld zu Gast. Der DSC Arminia war im Vorjahr aus der 2. Bundesliga abgestiegen und wurde direkt ans Tabellenende der 3. Liga durchgereicht. Gegenwärtig belegt Arminia den 17. Tabellenplatz.

Bielefelds Trainer Markus von Ahlen wurde nach katastrophalem Start (5 Punkte nach 10 Spieltagen) beurlaubt. Unter dem vom Interims- zum Chefcoach beförderten Stefan Krämer lief es danach deutlich besser. Bis zum vergangenen Sonnabend war Bielefeld fünf Spiele in Folge ungeschlagen. Dann folgte eine kuriose 3:4 Niederlage beim Schlusslicht in Jena. In der aktuellen Formtabelle der letzten sechs Spiele liegt Bielefeld dennoch einen Zähler vor unseren Babelsbergern.

Trainer Dietmar Demuth war nach dem 1:1 Unentschieden gegen Darmstadt 98 am vergangenen Wochenende nicht gänzlich unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Gegen einen defensiven Gegner war es schwierig, die Lücke zum Abschluss zu finden. Dass es in der turbulenten Schlussphase doch noch gelang, einen weiteren Punkt für Nulldrei zu sichern, spricht für das gewachsene Selbstvertrauen unserer Mannschaft.

Dies gilt es nun auch in Bielefeld zu zeigen. Ohne Frage gehört der DSC Arminia zu den Mannschaften mit den stärksten Individualisten. Doch es wäre nicht das erste Mal, dass Babelsberg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auswärts überzeugen kann.

Anstoß in Bielefeld ist am Sonnabend um 14 Uhr. Die Stadionkassen öffnen um 12.30 Uhr.

..:: zum Vorbericht ::..

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

26.11.2011 K9/Berlin: Trash against repression!

Am Abend des 26.11.2011 wird es in der Berliner K9 eine Soliparty u.a. zu Gunsten der in Warschau verhafteten geben. Da subkulturelle und antifaschistische Arbeit immer wieder Repression mit sich bringt und auch wir davon nicht immer verschont bleiben, hoffen wir auf eure Solidarität und Unterstüzung sowie auf eure Tanz – und Trinklaune :) Es gibt natürlich auch Solicocktails, Longdrinks, Pfeffi und wohl einen der besten Mexikaner der Stadt!

 

Es legen auf:

North Korean Rude Boys and Girls
(Ska, Reggae, Soul)

Team Ram Rod
(80er Jahre TRASH)

Anachronism
(Alltimes Geballer)

Wo? K9 (Kinzigstr.9 Berlin Friedrichshain)

Einlass ab: 22Uhr

Anfahrt: Bitte hier klicken!

 

Flyer 1: Bitte hier klicken!

Flyer 2: Bitte hier klicken

In diesem Sinne:

RASH, TRASH, BASH!

RASH & TRASH AGAINST REPRESSION

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Bullenrepression in Warschau – Demo am 22.11.2011 in Berlin

Gegen Repression und Polizeigewalt in Warschau

Dienstag, 22.11.2011 – Demo zur polnischen Botschaft
16:30 S-Bhf Grunewald
Am 11. November wurde zu Protesten gegen einen Aufmarsch von Neofaschist_innen in Warschau anlässlich des polnischen Unabhängigkeitstages aufgerufen. Bereits kurz nach ihrer Ankunft am Morgen wurden mindestens 66 aus Deutschland angereisten Antifaschist_innen von polnischen Bullen verhaftet.

Unter dem Vorwand einer Personalienkrontrolle wurden alle Besucher_innen eines Cafés mit dem Versprechen, danach ihren Weg fortsetzen zu können, herausgebeten. Ihnen wurde angedroht, dass im Falle der Nichtbefolgung das Café gestürmt würde. Daher verließen mindestens 66 Personen das Café, wurden allerdings umgehend in Gefangenentransporter gesetzt und in Gefangenensammelstellen gebracht. Offensichtlich geschah dies nach der Feststellung, dass sich unter den freiwillig herausgekommenen Personen einige mit deutschem Pass befanden.

Weiter

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

19.11.2011: Babelsberg 03 vs. Darmstadt 98

Am Sonnabend, 19.11.2011, empfängt der SV Babelsberg 03 den SV Darmstadt 98 zum Punktekampf der 17. Runde. Die Gäste aus Hessen qualifizierten sich im Sommer mit der Meisterschaft in der Regionalliga Süd für die 3. Liga und platzieren sich gegenwärtig einen Punkt hinter unseren Nulldreiern auf Rang 15 der Tabelle.

Die Darmstädter Lilien meldeten sich im Sommer nach langer Abwesenheit im Profifußball zurück. Zwei Bundesliga-Spielzeiten und 17 Meisterschaftsrunden in der zweiten Liga sind aber Beleg für die lange und erfolgreiche Fußballtradition der Hessen. In der laufenden Drittliga-Spielzeit konnte Darmstadt in 16 Spielen bisher fünf Siege und vier Remis einfahren. Dabei läuft es am heimischen Böllenfalltor deutlich besser als auf des Gegners Platz. Auswärts sammelten die Lilien nur fünf ihrer 19 Punkte.

Unsere Mannschaft konnte sich am vergangenen Wochenende mit einiger Mühe im Landespokal bei Frankfurt/Oder durchsetzen und will die zuletzt erfolgreichen Meisterschaftspartien gegen Osnabrück und in Aalen bestätigen. Trainer Dietmar Demuth dürfte die im Pokal geschonten Kicker wieder einsetzen und kann auch auf den in der Meisterschaft zuletzt gesperrten Torjäger Markus Müller zurückgreifen.

Anstoß im Karli ist um 14 Uhr.

Treffpunkt für die Berlin-Fraktion ist um 11.50 Uhr am Regiogleis am Alexander Platz!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

19.11.2011 La Datscha/Potsdam: Darum feiern wir!

Quelle

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Soliparty für Repressionskosten wegen Naziaufmarsch in Warschau!

DJ's:
Anachronism (Alltimes Mucke)
Luette Hapoel (Pfeffi-Schnaps Alltimes)
Kobold #1 (Ein Punker ohne Iro und Lederjacke)

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

Kommt vorher zur Antifa-Demo gegen den "Thor Steinar"-Laden "Toensberg" in Weissensee.
18. Nov. 2011, 17.30 Uhr, S-Bhf. Greifswalder Strasse.
Weitere infos unter: red-skins.de
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
 

Soliparty für Repressionskosten wegen Naziaufmarsch in Warschau.

DJ's:
Anachronism (Alltimes Mucke)
Luette Hapoel (Pfeffi-Schnaps Alltimes)
Kobold #1 (Ein Punker ohne Iro und Lederjacke)

Am 11. November fand in Warschau ein Naziaufmarsch mit rund 10.000 Neonazis statt. 104 Antifaschist_innen wurden gegen 12 Uhr in diesem Zusammenhang verhaftet. Gegen 14/15 Uhr begannen die Neonazis die antifaschistische Blockade anzugreifen, Polizisten ins Krankenhaus zu prügeln und die Innenstadt Warschaus zu zertrümmern. Antifaschist_innen, vor allem aus Deutschland, werden jetzt für die Ausschreitungen verantwortlich gemacht – und das obwohl sie zu dieser Zeit im Knast saßen. Das Verhalten der polnischen Polizeibeamten gegenüber den Inhaftierten war geprägt von Misshandlungen, Demütigungen, Desinformation und Entrechtung geprägt.
Die Inhaftierung der Antifaschist_innen, die Anwälte usw. kosten Geld. kommt darum am 18. November nach Weißensee in die Bunte Kuh und feiert solidarisch gegen Repression und für eine internationale Antifa-Bewegung.

Ausschreitungen von polnichen Nazis und Nazi-Hools:


Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

12.11.2011: Frankfurt/Oder vs. Babelsberg im Landespokal

Treffpunkt für alle Berliner_innen ist um 9.40 Uhr am Gleis 1 am Alexanderplatz!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

11.11.2011: Naziaufmarsch in Warschau verhindern!


Mehr Infos: Naziaufmarsch in Warschau am 11.11.

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us