Archiv für April 2012

28.4.2012: Babelsberg 03 vs. Arminia Bielefeld

Am Wochenende steht für unsere Kicker ein weiteres Endspiel im Kampf um den Klassenerhalt in der Dritten Liga auf dem Programm. Am Sonnabend ist der westdeutsche Traditionsverein Arminia Bielefeld zu Gast im Babelsberger Karl-Liebknecht-Stadion.

Die Arminen von der Bielefelder Alm machten am vergangenen Wochenende den Verbleib in der Dritten Liga perfekt. Mit einem 2:1 Heimerfolg gegen Carl Zeiss Jena wurde das Abstiegsgespenst endgültig vertrieben. Mit Sicherheit hatten sich die Verantwortlichen des DSC die Saison anders vorgestellt: Bielefeld galt nach dem Zweitliga-Abstieg in der Vorsaison als Anwärter auf die Spitzenplätze der Dritten Liga. Doch trotz hochkarätig besetztem Kader und erstligatauglicher Spielstätte ging bei den Ostwestfalen nicht viel zusammen. Nach der Beurlaubung Markus von Ahlens und der Beförderung Stefan Krämers zum Chefcoach gab es zwar ein Zwischenhoch, doch bis zum 33. Spieltag näherte man sich wieder bedrohlich den Abstiegsrängen. Mit drei Siegen in Folge gegen Chemnitz (H, 3:1), Oberhausen (A, 1:0) und eben Jena fand die Saison für Bielefeld nun doch ein gutes Ende.

Unabhängig von der Situation der Bielefelder gilt es für unsere Mannschaft, die Entscheidung über den Klassenerhalt in der eigenen Hand zu behalten. Notwendig hierfür ist ein Heimsieg, der auch der Heimbilanz unserer Elf gut tun würde. Beim Heimspiel gegen den VfR Aalen vor vierzehn Tagen hat die Mannschaft von Trainer Dietmar Demuth gezeigt, dass sie in der Lage ist, spielerische Qualität, Lauf- und Kampfbereitschaft sowie Zweikampfstärke zu einer starken Kombination zu vereinen. Dies gilt es am Sonnabend auf frischem Grün erneut nachzuweisen. Zahlreiche und lautstarke Unterstützung von den Rängen kann dabei nur hilfreich sein!

Anstoß zum letzten Heimspiel der Saison 2011/12 ist am Sonnabend um 13.30 Uhr.

Berliner Treffpunkt ist um 11.50 Uhr am S-Bahngleis am Alexander Platz!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

18.4.2012: Landespokalhalbfinale Teltow vs. Babelsberg‏

Auf gehts zum Landespokalhalbfinale gegen Teltow am Mittwoch! Treffpunkt für die Berlinfraktion ist um 16:00 Uhr am Südkreuz (Ringbahn)! Die S-Bahn fährt dann um 16:14 Uhr in Richtung Teltow Stadt. Allez les bleues!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

::: Bus nach Darmstadt :::

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

13./14.4.2012 Berlin: Antifaschistisches Aktionswochenende

Wir freuen uns auf ein ereignisreiches antifaschistisches Aktionswochenende am 13./14.4.2012 in Berlin!

Infos gibt es hier.

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

14.4.2012: Babelsberg 03 vs. VfR Aalen

Am Sonnabend gastiert der VfR Aalen im Rahmen der 35. Meisterschaftsrunde am Babelsberger Park. Unsere Elf ist gegen den amtierenden Tabellenzweiten krasser Außenseiter. Doch das Hinspiel in Aalen zeigte, dass unsere Elf an guten Tagen jeden Gegner der Liga schlagen kann. Auswärts obsiegte Nuldrei mit 3:1.

Der VfR Aalen zeigte in dieser Saison einen konstanten Aufwärtstrend und steht derzeit punktgleich mit Spitzenreiter Sandhausen auf Rang 2. Top-Spieler der Schwarz-Weißen Rasenspieler ist Torjäger Lechleiter mit 14 Treffern.

Unsere Mannschaft kann mit der englischen Woche bisher nicht zufrieden sein. Der klaren 1:4 Heimniederlage gegen Stuttgart II folgte am Dienstag eine knappe 0:1 Auswärtsniederlage in Osnabrück. Hinzu kommen einige verletzungs- und sperrenbedingte Ausfälle. Am Sonnabend gilt es nun erneut, alles in die Wagschale zu werfen, um Aalen Paroli zu bieten und Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Anstoßim Karl-Liebknecht-Stadion ist um 14 Uhr.

..:: zum Vorbericht ::..

Berliner Treffpunkt ist um 11.50 Uhr am S-Bahngleis am Alexander Platz!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

CHOCOLATTACK – Soli für Schokolade gegen Nazis

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

The Chancers – Football Paradise

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Schiri hatte es mit (der) Optik-> wat`n Spiel!

Bericht der Zujezogenen zum Pokalviertelfinalspiel:

Ein Spiel, welches keiner der circa 120 anwesenden Nulldreier je vergessen wird. Wir (ohne Maka, Groß, Prochnow und Grossert) starteten furios und hatten in der Anfangsphase 2 dicke Chancen, ehe der gute Oberligist besser ins Spiel fand und nach einer Freistoßvariante das 1:0 erzielte. Schon bis dato tat der Schiri sein Möglichstes, um das Spiel für uns schwierig zu gestalten.

Es wurde nicht besser….in Häfte Zwo verweigerte er uns einen klaren Elfer (Mauer steht im Sechzehner, einer aus dieser spielt Hand->Freistoß????), der folgende Freistoß führte in der paar-undsiebzigsten schließlich zum Ausgleich. Hernach sah Morack nach gelbwürdigem Foul die rote Karte und Evljuskin brach sich das Nasenbein…..Folge: mit 9:11 in die Verlängerung, da bereits 3-mal gewechselt wurde. Hoffen auf das Elfmeterschießen, aber die Rechnung hatten wir ohne den Schiri gemacht. Ein halbes Foul außerhalb des Strafraums reichte aus, um das Verhältnis mit 2:1 und 9:10 zu unseren Gunsten zu wenden. Der sehr engagierte Müller verwandelte und schwupps gab es die gelb-rote Karte für den Torwart der Heimelf wegen Meckerns. Das Spiel war nun gelaufen, Ingo Kahlisch pöbelte (unberechtigterweise ob der Benachteiligung beider Teams) gegen den Schiri und Stroh-Engel markierte eiskalt das 3:1.

Die Stimmung das ganze Spiel über irgendwo zwischen Spannung, Britischem Support und partiellen Peinlichkeiten,

Hervorzuheben sicherlich die kämpferische Einstellung der Mannschaft.

“Tolle” Szenen nach dem Abpfiff: Teile der Eck-Crew pöbeln gegen “die Antifa” und auch das J-Wort fällt……..verpisst euch einfach!!!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

7.4.2012: SV Babelsberg 03 vs. VfB Stuttgart II

Am Samstag, den 07. April 2012 um 14 Uhr empfängt Nulldrei die Zweitvertretung des Bundesligisten VfB Stuttgart im Karl-Liebknecht-Stadion. Mit nur zwei Punkten Vorsprung rangiert die Truppe von Jürgen Kramny derzeit auf dem 13. Tabellenplatz. Auch die Kicker aus Baden-Württemberg haben eine lange Durststrecke hinter sich. Erst am letzten Spieltag schossen Soufian Benyamina, Manuel Janzer und Kevin Stöger die Tore zum verdienten Sieg gegen den FC Carl Zeiss Jena und konnten somit erstmals seit zehn Spielen wieder einen Dreipunkte-Erfolg feiern.

Nach dem Ligaerfolg in Bremen und dem wenn auch etwas glücklichen Einzug in das Landespokalhalbfinale sollte unsere Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt wieder Selbstvertrauen geschöpft haben. Wenn die Spieler mit der gleichen Einstellung und dem Kampfgeist wie am Sonntag auflaufen, behalten wir die drei Punkte im Karl-Liebknecht-Stadion.

..:: zum Vorbericht ::..

Berliner Treffpunkt ist um 11.50 Uhr am S-Bahngleis am Alexander Platz!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

4.4.2012: FLB-Pokal, Viertelfinale: Optik Rathenow vs. Babelsberg 03

Im Viertelfinale des Wettbewerbs um den Pokal des Fußball-Landesverbands Brandenburg trifft Babelsberg 03 am Mittwoch, den 04. April 2012 auf den zwei Klassen niedriger angesiedelten Kontrahenten FSV Optik Rathenow. Rathenow spielt in der Oberliga Nord und belegt dort derzeit den 4. Tabellenplatz mit 39 Punkten. Um in die Regionalliga Nord aufzusteigen, fehlen den Spielern um Trainer Ingo Kahlisch derzeit fünf Zähler. Am letzten Spieltag unterlag Optik bei der Zweiten Mannschaft des 1. FC Union Berlin mit 2:3, dies war die dritte Niederlage hintereinander. Das Spiel gegen die Rathenower wird mit Sicherheit kein leichter Gang und daher ist die Unterstützung unserer Mannschaft durch den Babelsberger Anhang immens wichtig.

Der SV Falkensee-Finkenkrug, RSV Eintracht Teltow und der FSV 63 Luckenwalde haben den Einzug in die Runde der letzten vier Mannschaften schon geschafft. Somit spielen beiden Mannschaften in Rathenow im Stadion am Vogelsang um den letzten freien Platz im Halbfinale.

Anstoß im Stadion am Vogelsang (Birkenweg 45; 14712 Rathenow) ist am Mittwoch, den 04. April 2012 um 17:00 Uhr.

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us