Archiv für Februar 2013

22.2.2013 La Datscha in Potsdam: Bier Iki Ütsch & Tungsten Tips

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Ein anderer Fußball ist möglich

Die Berliner Wochenzeitung Jungle World berichtet über die Partizan Minsk-Tour:

Der FC Partizan Minsk ist ein demokratischer Verein unter der autoritären Herrschaft Alexander Lukaschenkos. Jetzt kommt der Club mitsamt Fans zu einer Tour nach Deutschland.

Fußballfans, die sich aktiv gegen Rassismus und Nazis in den Kurven einsetzen. Das kennt man hierzulande – nicht einmal nur von Vereinen wie dem FC St. Pauli, Tennis Borussia Berlin oder dem SV Babelsberg 03. Aber in Weißrussland? Das osteuropäische Land wird gern als »letzte Diktatur Europas« bezeichnet. Dem autoritären Herrscher Alexander Lukaschenko wurde wiederholt Wahlfälschung vorgeworfen. Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International berichten immer wieder von Repressalien gegen Oppositionelle sowie Homosexuelle und andere Minderheiten.

Angesichts des ausgedehnten Einsatzes staatlicher Gewalt ist kaum denkbar, dass die Menschen in Weißrussland einen Alltag jenseits politischer Unterdrückung kennen. Noch viel weniger scheint es möglich, dass gesellschaftliche Aktivitäten wie Fußball davon frei sind und sich eine aktive Fanszene entwickeln kann.

Weiterlesen

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

24.2.2013: TSV Rudow – TeBe

Die 03Nuller_Innen unterstützen TeBe in Rudow, da es dort in den vergangenen Jahren mehrfach zu Problemen mit Nazis kam:

Der TeBe-Treffpunkt für das Spiel TSV Rudow – TeBe (Sonntag, 24. Februar, 14:30 Uhr) ist

12:00 Uhr S + U-Bahnhof Neukölln, Vorplatz (McDonald’s).

Im Vorfeld wird es ab 13 Uhr noch eine kleine Kundgebung an der Gedenktafel für Heinrich Stahl (Alt-Rudow) geben. Die seit 20 Jahren existierende Gedenktafel, die an den ehemaligen Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde zu Berlin erinnert (* 13. April 1868 in Berlin; † 4. November 1942 im Ghetto Theresienstadt), wird immer wieder geschändet. Darauf wollen wir mit der Kundgebung u.a. gemeisam mit der Berliner VVN/BdA hinweisen.

Sowohl aus inhaltlichen als auch aus Sicherheitsgründen empfehlen wir dringend den Treffpunkt um 12 Uhr wahrzunehmen!

Quelle

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

19.2.2013: SV Babelsberg 03 vs. TeBe Berlin

Ein kurzfristig angesetztes Testspiel unseres SV Babelsberg 03 gegen TeBe Berlin findet am Dienstag, 19. Februar, um 18:30 Uhr in Babelsberg (Nebenplatz des Karl-Liebknecht-Stadions) statt.

Berliner Treffpunkt ist um 16.50 Uhr am Alexanderplatz am S-Bahngleis Richtung Potsdam in Fahrtrichtung vorne!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Nulldrei im Doppelpack

Unser Verein schreibt zu den kommenden beiden Heimspielen:

Nach zwei wetterbedingten Spielverschiebungen soll es nun am Mittwoch, den 27. Februar 2013 zum Flutlichtspiel gegen den FC Hansa Rostock kommen. Schon drei Tage später, am Samstag, den 02. März 2013 findet dann das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld im Karli statt. Die Partie hält eine Überraschung für alle Nulldreier und die Gäste aus Bielefeld bereit. Im Vorverkauf kostet jedes Ticket nur 5,00 Euro. Da die Karte am Spieltag als VBB Fahrschein für den Tarifbereich Berlin-Potsdam gültig ist, lohnt es sich gleich doppelt, die Karte im Vorfeld zu kaufen.

Hier geht es zu den Tickets: http://www.bbg03.de/tickets

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Material zur Tour veröffentlicht

Die Tour-Vorbereitungen zur Partisan Minsk Tour laufen auf Hochtouren. Es ist immer noch eine Menge zu erledigen und zu organisieren, aber es geht hurtig voran. Der Aufruf und die Einladung sind seit heute Online gegangen – letzteres gibt es übrigens auch auf russisch, englisch, italienisch, französisch und griechisch. Die Termine zu den Spielen und den Veranstaltung wurden ebenfalls veröffentlicht. Das Material, wie Plakat, Flyer und Internet-Banner dürfen auch bewundert und verbreitet werden.

Sehr erfreulich ist außerdem, daß die Unterstützung der Tour immer größere Kreise zieht. Vorgelegt hatten das lichterkarusell aus Sankt Pauli und die Sankt Pauli Mafia, die den Spendenaufruf früh übernahmen und auch in den sozialen Netwerken ordentlich für Wirbel sorgten. Mit dem SV Babelsberg 03 hat recht früh bereits einer der unterstützenden Vereine den Aufruf zur Unterstützung veröffentlicht. Am 14. Februar hat der FC Sankt Pauli nachgelegt und den Spendenaufruf ebenfalls veröffentlicht. Der Rote Stern Leipzig und Tennis Borussia unterstützen ebenfalls die Spendenkampagne. Und der leckere St. Pauli Roar übrigens auch. Die Astra Stube Neukölln wird die Einnahmen der Jukebox spenden und eine Soli-Party unter dem Motto “Party! Party! Partizan!” veranstalten. Das Alerta Network ruft selbstverständlich ebenfalls zum Spenden auf. Und den ersten Pressetext zur Tour gibt es ebenfalls bereits – nämlich in der aktuellen Jungle World [direkter link folgt].

Quelle

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Let´s talk about Nulldrei Vol.II

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Kick Racism: antirassistisches Fußballturnier in Erinnerung an Marwa el-Sherbini

Wäre schön, wenn sich unser SV Babelsberg 03 an diesem Gedenkturnier beteiligen würde…:

Diesen Sommer veranstalten in Dresden engagierte Fans zum zweiten Mal ein antirassistisches Fußballturnier. Mit dem Sportfest soll an Marwa el-Sherbini erinnert werden. Die Ägypterin wurde am 1. Juli 2009 in einem Dresdner Gerichtssaal aus rassistischen Motiven ermordet.

Am ersten Juli vor dreieinhalb Jahren steht Alex W. vor einem Dresdner Berufungsgericht. Der eingebürgerte Deutsche aus Russland soll Marwa el-Sherbini auf einem Spielplatz als „Schlampe“, „Islamistin“ und „Terroristin“ beschimpft haben. In erster Instanz sagt er während des Prozesses, Muslime seien ohnehin „nicht beleidigungsfähig“. Die Staatsanwaltschaft legt daraufhin Berufung ein, um wegen eines „ausländerfeindlichen Hintergrunds“ ein höheres Strafmaß zu erwirken. Doch auch Alex W. legt gegen das Urteil Berufung ein. An jenem Mittwoch läuft die Berufungsverhandlung.

Weiter

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Bier is’ alle – scheiß auf Halle!

An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an alle die mit unserem fast ausverkauften 03Nuller_Innen-Bus am vergangenen Samstag mit nach Halle gefahren sind! Es hat verdammt viel Spaß mit Euch gemacht!

Unsere Freund_Innen von „Amaranto“ schreiben über die Halle-Auswärtsfahrt:

Es ist jedesmal irgendwie komisch nach ‘ner Auswärtstour samt Abendprogramm in den Alltag zurück zu finden. Egal, ob’s für Stunden im Zug absitzen hieß oder ob nur wenige Kilometer Busfahrt zurück zu legen waren. Der nächste Tag is’ immer fad und langweilig. Der neue Tag bringt eine andere Sicht, er offenbart einen merkwürdigen Bruch und die Umgebung wirkt entrückt banal. Und an jedem Tag danach sehn’ ich mich nach dem nächsten Wochenende. Aber erstmal heißt es sich erinnern…

Los ging’s am früher Samstagmorgen im bis auf den letzten Platz ausverkauften Berliner Bus. Die Ankunft in der sachsen-anhaltinischen Provinz war reichlich früh, so daß genügend Zeit blieb das Material in den Gästeblock zu schaffen, die Banner zu platzieren und für die Nordkuven Attitüde ungewohnt pünktlich die Fahnen zu verteilen. Denn wenn schonma’ so viele Nulldreier*innen und Gäste auswärts mit dabei sind, dann darf ruhig auch ma’ordentlich gewedelt werden.

Weiter
„Filmstadtinferno“-Bericht und Bilder: ::: Halle vs. Nulldrei (1-0) :::

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

23.2.2013: Zugfahrt nach Osnabrück!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us