SV Babelsberg 03 und LSVD gegen Homophobie

„queer.de“ schreiben:

Am kommenden Samstag (20. April) treten der Fußballverein Babelsberg 03 und der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg beim CSD-Straßenfest in Potsdam mit der Aktion „Nulldrei gegen Homophobie“ auf.

Eingebettet ist die gemeinsame Aktion in die „Alerta Actiondays“, zu denen die Fans von Babelsberg am Samstag auch eine Choreographie gegen Homophobie im Fußball vor dem Spiel gegen den FC Rot-Weiß Erfurt im Karl-Liebknecht-Stadion geplant haben.

Im Stadion des brandenburgischen Drittligisten ist seit dem Heimspiel gegen Chemnitz im Dezember 2012 eine Werbebande aufgebaut, auf der „Nulldrei gegen Homophobie“ steht. Damit setzt Babelsberg als erster Verein aus dem Profilager ein deutliches Zeichen gegen Schwulen- und Lesbenfeindlichkeit im Fußball. (pm)

Quelle

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us