11.5.2013 Rauchhaus/Berlin: What We Feel und Infoveranstaltung mit Smily im Cafe Commune

Dear all,
please come,take your friends and dispread in your networks:

*****11.5 2013 RAUCHHAUS BERLIN
19.00 Infoveranstaltung
Dokumentation über das Leben und die Ermordung des russischen
Antifaschisten Ivan Khutorskoy und Infos über die Hintergründe der
diesjährigen Solitour der moskauer Hardcore Band „What We Feel“.
Aktuelles zu Antifa und Repression in Russland:
Unsere Genossinnen und Genossen aus Russland geben ein Update über den
Stand der Dinge und die aktuellen Entwicklungen.
Diskussion im Anschluss

22:00 Uhr
Solikonzert für die Familie des, von Nazis ermordeten, Antifaschisten Ivan
K. mit:
What We Feel ( Moscow Hardcore Threat)
Scarlett Pills (Punk / St. Petersburg)
Lena Stöhrfaktor ( Hip Hop/ Berlin)

danach Afterparty******

Hope to see you all!

Greets and solidarity
the orgacrew

Und davor:

In­fo­vor­trag

Dem RASH (Red and An­ar­chist Skin­heads) Ak­ti­vist Smily wurde vor­ge­wor­fen in eine Aus­ein­an­der­set­zung mit meh­re­ren rechts­of­fe­nen Skin­heads ver­wi­ckelt ge­we­sen zu sein. Kurz vor sei­nem Pro­zess­ter­min wurde Smily im Fe­bru­ar 2012 von einer SEK- Ein­heit in sei­ner Woh­nung fest­ge­nom­men und saß trotz man­geln­der Be­wei­se und wi­der­sprüch­li­chen Aus­sa­gen 10 Mo­na­te in der Stamm­hei­mer JVA. Wäh­rend die­ser Zeit mach­te die Staats­jus­tiz un­ver­ho­len klar, was aber ei­gent­lich wirk­lich ab­ge­ur­teilt wer­den soll­te, näm­lich nicht eine an­geb­li­che Straf­tat, son­dern seine linke, an­ti­fa­schis­ti­sche Ge­sin­nung und sein dem­ent­spre­chen­des En­ga­ge­ment!

Weiter

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us