Archiv für Juni 2013

Arsenal ist nicht CSKA!

Das Überleben der Fußballvereine in Osteuropa gestaltet sich für viele Vereine als schwierig. Pleiten, die Beendigung des Spielbetriebes, Fusionen und Umbenennungen sind alltägliche Vorgänge. Von der Umgestaltung sind in erster Linie die Fans der entsprechenden Klubs betroffen. Die aktiven Sportler*innen und Vereinsoffiziellen suchen sich einfach einen neuen Verein. Das Management und die Eigentümer*innen, die nicht selten die treibende Kraft bei den Veränderungen sind, haben oft ein großes, vor allem finanzielles Interesse an der Neuordnung der Klubs. Die Fans dagegen verlieren sehr viel mehr – im schlimmsten Fall den Verein, den sie lieben, im besten Fall die Farben und den Namen, für die sie jedes Wochenende neu in den Kurven stehen. Aktuell bangen die antirasssistischen und antifaschistischen Fans des ukrainische Fußballklub Arsenal Kiev um ihren Verein und ihre Fanszene.

Vor drei Jahren stand der SV Babelsberg 03 am Abgrund und wurde in acht Tagen durch enthusiastisches Engagement der Fans gerettet. Im Frühjahr 2012 ging der belorussische Fußballklub Partizan Minsk (bis 2010 MTZ-Ripo) Pleite und beendete den Spielbetrieb. Die Fans gründeten den Verein in Eigenregie neu und führen ihn seitdem selbstorganisiert. In den aktuellen Saison spielt Partizan-MTZ, wie er heute heißt, in der Zweiten Belorussischen Division, der dritten Liga in Weißrussland. Aktuell ist der Fußballklub Arsenal Kiev akut gefährdet und die Fans kämpfen sowohl ums Überleben als auch um den Erhalt des Namens ihres Vereins.

Das Besondere an den erwähnten Vereinen ist, daß sie alle eine aktive antirassistische und antifaschistische Fanszene haben. Vor allem in Osteuropa ist dies nicht nur besonders erwähnens- sondern auch unterstützenswert. So konnte Partizan Minsk auch durch die einzigartige internationale Kampagne Save MTZ gerettet und durch die Solidaritäts- und Freundschaftstour im März diesen Jahres zu Tennis Borussia Berlin, Victoria Hamburg, Sankt Pauli, zum Roten Stern Leipzig und dem SV Babelsberg 03 unterstützt werden. Einen nicht geringen Anteil an der Rettung des Minsker Fußballklubs hatten außerdem die Fans von Arsenal Kiev, die ihrerseits nun um Unterstützung bitten.

Weiter

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Saisonauftakt!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

::: Fußballfans gegen Homophobie – Werde Mitglied! :::


Mehr Infos unter http://fussballfansgegenhomophobie.blogsport.de/verein

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Ordentliche Mitgliederversammlung am 18.06.13

SV Babelsberg 03 lädt ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, den 18.06.2013

der SV Babelsberg 03 lädt ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, den 18.06.2013, 19:00 Uhr in den Campus Griebnitzsee der Universität Potsdam, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam.

Die Versammlung findet dort wie zuletzt im Hörsaalgebäude (Haus 6), Hörsaal 03 statt. Das Hörsaalgebäude ist der neue Anbau auf der Rückseite des historischen Gebäudes ca. 100 Meter von der S-Bahn-Haltestelle entfernt. Die Anfahrt mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln: S-Bahn Linie 7 bis Haltestelle Griebnitzsee, Universitätscampus. Die Zugangswege werden von dort ausgeschildert.

Die Mitgliederversammlung wird mit der auf der Rückseite abgedruckten Tagesordnung einberufen.

Archibald Horlitz
Vorsitzender des Vorstandes

Prof. Dr. Götz Schulze
Vorstand
(mehr…)

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Babelsberg v FC United – Loveboat!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

03Nuller_Innen-Treffpunkt für das Freundschaftsspiel SV Babelsberg 03 vs. FC St.Pauli

Die Nulldreinuller_Innen freuen sich auf das erneute Freundschaftsspiel zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem FC St.Pauli am Mittwoch dem 26.6.2013! Wir haben für die gemeinsame Anfahrt aus Berlin zwei Zugtreffpunkte festgelegt, damit wir in einer möglichst großen Gruppe nach Babelsberg fahren! Kommt zahlreich & bringt gute Laune mit! Alerta!

Ersten Treffpunkt: 15 Uhr am Alex am S-Bahngleis Richtung Potsdam in Fahrtrichtung ganz vorne!
Zweiter Treffpunkt: 17 Uhr am Alex am S-Bahngleis Richtung Potsdam in Fahrtrichtung ganz vorne!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

12.6.2013 Berlin: Mord an Antifa in Paris – Kundgebung vor der französischen Botschaft


12.6.: Kundgebung, 15.00 Uhr, Brandenburger Tor, vor der französischen Botschaft.

„Wut und Trauer zu Widerstand – im Gedenken an Clément Méric und all die Anderen.“ In Paris, nahe des Bahnhofs Saint Lazare, wurde am frühen Abend des 5. Juni der Antifaschist Clément Méric von mehreren Nazis angegriffen und umgebracht. Er verließ gerade in einer kleineren Gruppe ein Geschäft, als eine Gruppe Nazi-Skins sie gezielt attackierte. Ein Faustschlag, vermutlich verstärkt durch einen Schlagring, traf Clément so heftig, dass er nach hinten kippte und mit dem Kopf auf einen Poller aufschlug. Einige Stunden später ist er im Krankenhaus an diesen Verletzungen gestorben. Fünf Angeklagte sind bisher von der Polizei gefasst worden, darunter der mutmaßliche Haupttäter. Der Vorwurf lautet Mord. Wir wollen heute unserer Trauer, unserer Wut und unserer Solidarität Ausdruck verleihen, indem wir uns am Brandenburger Tor vor der französischen Botschaft versammeln und Clément gedenken genauso wie allen weiteren Opfern rechter Gewalt! Wir vergessen nicht! Remembering means Fighting! Siempre Antifascista!

Transpiaktion im Gedenken an Clément Méric
https://linksunten.indymedia.org/de/node/88680

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

12./13.6.2013 Kino Krokodil/Berlin: „RUSSIAN ANTI-RACIST SKINHEADS“ – Documentary Film

Am Mittwoch, 12. Juni 2013 zeigt das Kino Krokodil, Greifenhagener Str. 32 um 20 Uhr den Dokumentarfilm:

RUSSIAN ANTI-RACIST SKINHEADS (in engl. Synchronfassung) in Anwesenheit des Regisseurs Ian Ivanov.

Der Kulturwissenschaftler und Soziologe Christian Fröhlich, der zur Zeit in Moskau Recherchen zur russischen Linke Szene betreibt, wird in die Thematik einführen und nach der Vorstellung das Publikumsgespräch mit dem Regisseur moderieren. Am Donnerstag, 13. Juni ebenfalls um 20 Uhr wiederholen wir den Film in russischer Sprache (ohne Filmgespräch!).

RUSSIAN ANTI-RACIST SKINHEADS
RUSSKIE SKINCHEDY ANTIRASISTY
Dokumentarfilm, Russland 2011
Regisseur: Ian Ivanov

am Mi, 12.06. um 20 Uhr mit Filmgespräch – russ. OF mit engl. Overvoice

am Do, 13.06. um 20 Uhr Wiederholung in russ. Originalfassung (ohne Filmgespräch!)

Sie nennen sich selbst antirassistische Skinheads und sind Kinder einer Generation von ökonomischen und sozialen Transformationsverlierern. Im teilweise tödlichen Straßenkampf verteidigen sie ihre Überzeugungen gegen Neonazis und gegen die systematische Gesetzlosigkeit der Staatsmacht, die sie zu staatsfeindlichen Extremisten stempelt.

Der Film zeigt eine Jugendkultur, die gezwungen ist, weitestgehend unsichtbar und abseits der Gesellschaft zu existieren. Er ist zugleich aber auch ein Dokument direkt aus dieser Kultur: unmittelbar, unkommentiert und roh. Im Mittelpunkt stehen Mitglieder bekannter linker Skinhead-Bands, die im Interview und auf der Bühne während Konzerten portraitiert werden. Weit über das Thema Rassismus hinausgehend, sprechen sie nicht nur über ihre Musik, sondern auch über die Entwicklung der Skinhead-Kultur in Russland, über ihre Sicht auf Politik und auf die russische Gesellschaft.

Die ungefilterte Umgangsweise mit dem Interviewmaterial wirft viele Fragen auf und provoziert den Vergleich mit der westlichen linken Skinhead-Szene. Dazu und zu anderen Fragen und Eindrücken steht im Anschluss der Regisseur für eine Publikumsdiskussion zur Verfügung. Er selber wurde Opfer der staatlichen Repression gegen radikale jugendliche Subkulturen, als gegen ihn und seinen Film ein Strafverfahren wegen Anstiftung zum Hass eröffnet wurde. (Christian Fröhlich)

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Der Sommer ist da – und die KvU immernoch!

15.06.
12 – 18Uhr Subculture Fußballturnier im Mauerpark
ab 18 Uhr Grillen auf dem Hof
ab 21 Uhr Konzert mit Lektion (L)+ Cherry Bombs (P)

16.06.
ab 15 Uhr Kuchen + Bier im Hof
ab 21 Uhr Konzert mit Hang´em High, Army of Fritz + Nitro Shots (alle aus B)

Das SUBCULTURE FUSSBALLTURNIER am 15.06. im Mauerpark sucht noch Mannschaften!!!
Es geht um 12Uhr los. Die Mannschaften sollten aus 6 Personen inkl. Torwart bestehen.
Anmeldung unter info@kvu-berlin.de mit dem Betreff „Mannschaft – Subculture Fußballturnier – Anmeldung“

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

26.6.2013: Nulldrei, FC St. Pauli und viel Musik

Wie schon verkündet, konnten wir nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, auch für diesen Sommer den FC St. Pauli für ein Freundschaftsspiel in unserem schönen Karli begeistern. Also macht euch auf einiges gefasst wenn am Mittwoch, den 26. Juni 2013 um 16 Uhr die Tore geöffnet werden. Im Vorprogramm der Partie bietet Nulldrei allen Gästen ein abwechslungsreiches Konzertprogramm, welches trotz der kurzfristigen Ansetzung hochkarätig besetzt sein wird.

Achtung! Aufgrund des umfangreichen Vorprogramms und um allen Fans aus Nah und Fern eine stressfreie Anfahrt zu gewähren, wird die Anstoßzeit auf 20:00 Uhr verschoben.

Weitere Infos zu den Ticketpreisen und den Bands: http://www.bbg03.de/node/1086

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us