Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Absage Erfurt Bus

Leider müssen wir den Bus nach Erfurt absagen. Das Busunternehmen hat kurzfristig unsern Bus gecancelt.
Es bleibt für die Fahrwütigen die Möglichkeit mit dem Potsdamer Bus zu fahren. Dort wird gerade entschieden ob noch ein zweiter Bus zustande kommt.
Anmeldungen dafür an: auswaertsfahrten03@gmx.de.
Eine andere Möglichkeit ist die Anreise mit dem Zug: Treffpunkt 08:15 Uhr Potsdam Hbf.
Wir sehen uns in Erfurt!

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

26.11.2011 K9/Berlin: Trash against repression!

Am Abend des 26.11.2011 wird es in der Berliner K9 eine Soliparty u.a. zu Gunsten der in Warschau verhafteten geben. Da subkulturelle und antifaschistische Arbeit immer wieder Repression mit sich bringt und auch wir davon nicht immer verschont bleiben, hoffen wir auf eure Solidarität und Unterstüzung sowie auf eure Tanz – und Trinklaune :) Es gibt natürlich auch Solicocktails, Longdrinks, Pfeffi und wohl einen der besten Mexikaner der Stadt!

 

Es legen auf:

North Korean Rude Boys and Girls
(Ska, Reggae, Soul)

Team Ram Rod
(80er Jahre TRASH)

Anachronism
(Alltimes Geballer)

Wo? K9 (Kinzigstr.9 Berlin Friedrichshain)

Einlass ab: 22Uhr

Anfahrt: Bitte hier klicken!

 

Flyer 1: Bitte hier klicken!

Flyer 2: Bitte hier klicken

In diesem Sinne:

RASH, TRASH, BASH!

RASH & TRASH AGAINST REPRESSION

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Bullenrepression in Warschau – Demo am 22.11.2011 in Berlin

Gegen Repression und Polizeigewalt in Warschau

Dienstag, 22.11.2011 – Demo zur polnischen Botschaft
16:30 S-Bhf Grunewald
Am 11. November wurde zu Protesten gegen einen Aufmarsch von Neofaschist_innen in Warschau anlässlich des polnischen Unabhängigkeitstages aufgerufen. Bereits kurz nach ihrer Ankunft am Morgen wurden mindestens 66 aus Deutschland angereisten Antifaschist_innen von polnischen Bullen verhaftet.

Unter dem Vorwand einer Personalienkrontrolle wurden alle Besucher_innen eines Cafés mit dem Versprechen, danach ihren Weg fortsetzen zu können, herausgebeten. Ihnen wurde angedroht, dass im Falle der Nichtbefolgung das Café gestürmt würde. Daher verließen mindestens 66 Personen das Café, wurden allerdings umgehend in Gefangenentransporter gesetzt und in Gefangenensammelstellen gebracht. Offensichtlich geschah dies nach der Feststellung, dass sich unter den freiwillig herausgekommenen Personen einige mit deutschem Pass befanden.

Weiter

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Soliparty für Repressionskosten wegen Naziaufmarsch in Warschau!

DJ's:
Anachronism (Alltimes Mucke)
Luette Hapoel (Pfeffi-Schnaps Alltimes)
Kobold #1 (Ein Punker ohne Iro und Lederjacke)

- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -

Kommt vorher zur Antifa-Demo gegen den "Thor Steinar"-Laden "Toensberg" in Weissensee.
18. Nov. 2011, 17.30 Uhr, S-Bhf. Greifswalder Strasse.
Weitere infos unter: red-skins.de
- – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
 

Soliparty für Repressionskosten wegen Naziaufmarsch in Warschau.

DJ's:
Anachronism (Alltimes Mucke)
Luette Hapoel (Pfeffi-Schnaps Alltimes)
Kobold #1 (Ein Punker ohne Iro und Lederjacke)

Am 11. November fand in Warschau ein Naziaufmarsch mit rund 10.000 Neonazis statt. 104 Antifaschist_innen wurden gegen 12 Uhr in diesem Zusammenhang verhaftet. Gegen 14/15 Uhr begannen die Neonazis die antifaschistische Blockade anzugreifen, Polizisten ins Krankenhaus zu prügeln und die Innenstadt Warschaus zu zertrümmern. Antifaschist_innen, vor allem aus Deutschland, werden jetzt für die Ausschreitungen verantwortlich gemacht – und das obwohl sie zu dieser Zeit im Knast saßen. Das Verhalten der polnischen Polizeibeamten gegenüber den Inhaftierten war geprägt von Misshandlungen, Demütigungen, Desinformation und Entrechtung geprägt.
Die Inhaftierung der Antifaschist_innen, die Anwälte usw. kosten Geld. kommt darum am 18. November nach Weißensee in die Bunte Kuh und feiert solidarisch gegen Repression und für eine internationale Antifa-Bewegung.

Ausschreitungen von polnichen Nazis und Nazi-Hools:


Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Siempre Antifascista-Festival IV

alt

Auch diese Jahr wird das Siempre Antifascista Bündnis – bestehend aus RASH Berlin-Brandenburg, den North East Antifascists und Einzelpersonen – wieder ein Festival mit diversen internationalen Bands ausrichten. Zudem hat sich die diesjährige Siempre Antifascista Kampagne das Thema Rechtspopulismus zum Schwerpunkt gesetzt und wird dazu eine Vortragsreihe in verschiedenen deutschen bzw. europäischen Städten veranstalten. Ausserdem wird es am 11.11.2011 wieder internationale Aktionen zum antifaschistischen Gedenktag geben! Mehr Infos dazu gibt es demnächst!

Das Lineup für das diesjährige Siempre Antifascista Festival steht bereits. Das Festival wird dieses Jahr wieder an zwei verschiedenen Orten in Berlin bzw. Potsdam stattfinden. Siempre Antifascista! Siempre Anticapitalista!

Freitag 4.11.2011 SO36 Berlin :

- The Valkyrians (Finnland, Ska)
- Jokerface (Italien, Ska)
- Red Union (Serbien, Streetpunk)
- Enraged Minority (D, AFA-Streetpunk)
- My Terror (Düsseldorf/Hardcore)

Samstag 5.11.2011 Spartacus/Frei.Land Babelsberg :

- Liberator (Schweden, Ska/2Tone)
- No Sports (D, Ska/2Tone)
- Hors Controle (Frankreich, AFA-Oi!)
- S-Molest (Italien, AFA-Oi!)
- Tackleberry (D, Hardcore)
- Frei Schnauze (D, Punk)

Musikvideos:


The Valkyrians – Hooligans

The Valkyrians "I Want To See Some Action"

Red Union – No Lesson Learned

S-Molest – Skinhead San Lorenzo

Hors Contrôle – Luttes d'hier et d'aujourdhui

Liberator – Christina No Sports – "Stay rude Stay rebel"
No Sports – King Kong My Terror – Take Your Life Back
MyTerror – Alerta

Mehr Infos demnächst unter: http://siempre.red-skins.de/

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us

Sticker #1

Teilen - Gefällt mir:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • del.icio.us