LOVE FOOTBALL, HATE RACISM! http://03nuller.blogsport.de Wed, 11 Dec 2013 12:23:05 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en ★ Nur Respekt und Menschenverstand ★ http://03nuller.blogsport.de/2013/12/11/nur-respekt-und-menschenverstand/ http://03nuller.blogsport.de/2013/12/11/nur-respekt-und-menschenverstand/#comments Wed, 11 Dec 2013 12:18:53 +0000 03nuller Politics SV Babelsberg 03 03Nuller Repression http://03nuller.blogsport.de/2013/12/11/nur-respekt-und-menschenverstand/ Am 8. Dezember sollte im Bruno-Plache-Stadion das letzte Spiel des SV Babelsberg 03 gegen den 1. FC Lok Leipzig vor der Winterpause stattfinden. Es sollte ein schöner Sonntag werden, ein Tag der Freude und des Zeichens für Respekt und Menschenverstand. Jedoch aus Angst vor Übergriffen durch Nazis wurde für Probstheida von den Sicherheitskräften der Ausnahmezustand ausgerufen und vom gastgebenden Verein in Zusammenarbeit mit dem Nordostdeutschen Fußball-Verband (NOFV) jede Äußerung gegen Diskriminierung in und rund um das Stadion verhindert. Die Spielabsage vom Freitag ändert nichts am skandalösen Verhalten der Behörden, des Verbandes und der Vereine. Im folgenden wollen wir, die Nordkurve Babelsberg, uns zu den Beschränkungen und den daraus resultierenden Konsequenzen äußern.

Die Nulldrei-Fans, die ihr Team am 8.12. in Leipzig unterstützen wollten, sollten ihre Tickets bereits im voraus kaufen. Ohne Rücksicht auf all jene, die außerhalb von Babelsberg und zum Teil weiter weg wohnen, waren die Tickets lediglich im Karl-Liebknecht-Stadion erhältlich. Gleichzeitig wurde die Gästekapazität begrenzt, was bedeutet, dass lächerliche 300 Karten für den Gästeanhang zur Verfügung gestellt wurden. Bei einer Gesamtkapazität des Gästeblocks von ohnehin nur 500 Plätzen, eine geradezu absurde Handlung. Am Sonntag sollte es eine Bannmeile um das Bruno-Plache-Stadion geben. Nur Menschen mit Tickets hätten diese „verbotene Zone“ betreten dürfen. Eine weitere Ausnahme wären Teilnehmer*innen der Demonstration „Blauweißbunt – Kein Fußball den Faschisten“ gewesen, die sich bis auf 800 Meter dem Stadion hätten nähern dürfen. Im Stadion selbst waren lediglich Fahnen, Banner, Schals und T-Shirts erlaubt, welche die Vereinsfarben und Logos tragen. Antirassistische Positionierungen wurden als vermeintlich politische Äußerungen untersagt und sollten unterbunden werden. Diese Beschränkungen haben einzig und allein das Ziel, Zivilcourage und Engagement gegen Diskriminierung mit der verabscheuungswürdigen Verherrlichung rechtsradikaler Ideologie gleichzusetzen und offensiv zu verhindern.

Somit sollten wir, die engagierten Fans des SV Babelsberg 03, für das Verhalten einer nicht unbeträchtlichen Zahl von Lok Fans beim Hinspiel im Karl-Liebknecht-Stadion bestraft werden. Denn es waren die Gäste aus Leipzig, welche die Kassen stürmten, die Mörder vom Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) in Gesängen huldigten, die Nordkurve angriffen, die den Platz stürmten und für eine Spielunterbrechung sorgten sowie unsägliche Gesänge wie „Wir sind Lokisten – Mörder und Faschisten“ skandierten.

Hinzu kommt, dass wir in unserem Engagement für Respekt und Menschenverstand allein gelassen werden. Der Verein SV Babelsberg 03 wurde vom NOFV unter Druck gesetzt und jede Äußerung zum antirassistischen Selbstverständnis des Vereins mit dem Verweis auf empfindliche Sanktionen verhindert. Der Verband möchte so jedes Engagement gegen Diskriminierung unter dem Dogma der vermeintlichen Neutralität des Sports aus dem Stadion verbannen. Außerhalb des Stadions beschränken die Sicherheitskräfte als vermeintliche Prävention gegen zu erwartende Übergriffe durch Nazis das Demonstrationsrecht statt eine engagierte Zivilgesellschaft zu unterstützen. Lok Leipzig, der NOFV und die Sicherheitsbehörden möchten durch diese repressiven Maßnahmen gewährleisten, dass das Stadion zum vermeintlich vorpolitischen Raum wird.

Die Legende vom vermeintlich unpolitischen Fußball einerseits und einer davon abgetrennten politischen Zivilgesellschaft auf der anderen Seite wird somit mit Reglementierung, Exklusion, Repression und Kontrolle erst erschaffen. Das Verhalten der Vereine, des Verbandes und der Sicherheitsbehörden bedeutet nichts anderes als das jedes Engagement gegen Diskriminierung aus dem Stadion verbannt werden soll. Vor allem bedeutet es aber, dass die Verantwortlichen vor den Nazis einknicken. Statt in und um das Stadion unmissverständlich Rassismus und Diskriminierung die Rote Karte zu zeigen, werden diejenigen ausgeschlossen, die sich genau dafür einsetzen. Statt Nazis ein weltoffenes, tolerantes und respektvolles Miteinander entgegenzusetzen, sollte aus Angst vor ihnen der Ausnahmezustand ausgerufen und eine Bannmeile errichtet werden. Die geplanten Maßnahmen rund um das Spiel zwischen dem 1. FC Lok Leipzig und dem SV Babelsberg 03 im Bruno-Plache-Stadion waren und bleiben ein Armutszeugnis für die Zivilgesellschaft und einen Fußball ohne Diskriminierungen.

Wir sind engagierte Fußballfans! Wir wollen laut, kreativ und bunt unser Team unterstützen. Wir zeigen immer und überall, dass Respekt und Menschenverstand auch ins Stadion gehören.

Wir werden laut und kreativ als Fußballfans und als engagierte Menschen gegen Diskriminierung und die Verherrlichung rechten Gedankenguts auch im Stadion Stellung beziehen. Wir verweigern uns der Simulation eines neutralen Sports. Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Homo- und Trans*phobie sowie Sexismus dürfen keine Chance haben – weder in unseren Kurven, noch außerhalb des Stadions!

Für eine bunte Kurve – Kein Fußball den Faschisten!

Nordkurve Babelsberg

]]>
http://03nuller.blogsport.de/2013/12/11/nur-respekt-und-menschenverstand/feed/
★ Blauweißbunt in Leipzig ★ http://03nuller.blogsport.de/2013/11/27/blauweissbunt-in-leipzig/ http://03nuller.blogsport.de/2013/11/27/blauweissbunt-in-leipzig/#comments Wed, 27 Nov 2013 17:50:57 +0000 03nuller Politics SV Babelsberg 03 03Nuller http://03nuller.blogsport.de/2013/11/27/blauweissbunt-in-leipzig/ Kein Fußball den Faschisten

Am 8. Dezember spielt der SV Babelsberg 03 im Bruno-Plache-Stadion gegen den 1. FC Lok Leipzig. Es ist der erste Spieltag der Rückrunde in der Regionalliga-Saison 2013 / 2014. An diesem Tag geht es aber um weit mehr als um drei Punkte in der Meisterschaft.

Als der 1. FC Lok Leipzig am 3. August 2013 im Karl-Liebknecht-Stadion zu Gast war, hatten die angereisten Leipziger offensichtlich wenig Interesse daran, ihren Verein zu unterstützen. Mehrere Dutzend stürmten nach ihrer Ankunft den Gästeblock. Beim Einzug huldigten einige in Gesängen den militanten Nazis vom Nationalsozialistischen Untergrund (NSU), der Bombenanschläge verübt und mindestens zehn Menschen ermordet hat. Noch vor dem Anpfiff griffen einige Lok-Hooligans den Heimblock an. Während des Spiels skandierte ein nicht unerheblicher Teil der Gästekurve immer wieder anti-antifaschistische, rassistische, antiziganistische, homophobe und sexistische Parolen, die im Schlachtruf „Wir sind Lokisten – Mörder und Faschisten“ kulminierten. Außerdem stürmten einige Gäste den Platz und sorgten für eine Spielunterbrechung.

Nach dem Spiel wurde der Babelsberger Fanszene vorgeworfen, das Spiel unnötig politisiert zu haben. Vereinsoffizielle des sächsischen Fußballclubs wollten Provokationen von Seiten der Gastgeber erkannt haben, die zu den menschenverachtenden und diskriminierenden Gesängen sowie der Gewalt der Gäste geführt haben sollen. In einer Zeit, in der engagierte Fußballfans wie die Aachen Ultras, die Ultras Braunschweig oder die Kohorte Duisburg aufgrund ihrer antirassistischen Positionen angegriffen werden oder ihre Kurve verlassen müssen, ist eine derartige Positionierung eines Fußballvereins unerträglich. Auch angesichts gesellschaftlich bedenklicher Tendenzen, wie zum Beispiel die Proteste rechter Rattenfänger gegen die Schaffung von Flüchtlingsunterkünften in ganz Deutschland, werden wir besonders darin bestärkt, unser Engagement für die Grundwerte unserer Gesellschaft auch im Umfeld des Fußballs fortzuführen und offensiv zu vertreten.

Trotz des Verhaltens der Fans sowie der Vereinsoffiziellen des 1. FC Lok Leipzig im August werden wir Fans des SV Babelsberg am 16. Spieltag nach Leipzig fahren – nicht nur um unser Team lautstark und kreativ zu unterstützen, sondern auch um ein klares Zeichen für mehr Respekt und Menschenverstand sowie gegen Diskriminierung und die Verherrlichung rechten Gedankenguts im und außerhalb des Stadions zu setzen.

Wir laden deshalb alle Fans des SV Babelsberg 03 und Freunde ein, uns nach Leipzig zu begleiten. Wir rufen außerdem alle engagierten Leipziger*innen, die keinen Bock auf Nazi-Scheiße haben, dazu auf, sich unserer Demonstration vor dem Spiel anzuschließen. Wir treffen uns am 8. Dezember um 10 Uhr zur Auftaktkundgebung am Bahnhof Connewitz und ziehen von dort zum Bruno-Plache-Stadion.

Unter dem Motto „Blauweißbunt in Leipzig“ möchten wir zeigen, dass Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, Homo- und Trans*phobie sowie Sexismus keine Chance haben – weder in unseren Kurven, noch außerhalb des Stadions!

Engagiert und couragiert für eine bunte Gesellschaft!
Kein Fußball den Faschisten!

Nordkurve Babelsberg

]]>
http://03nuller.blogsport.de/2013/11/27/blauweissbunt-in-leipzig/feed/
29.11.2013: Babelsberg 03 vs. ZFC Meuselwitz http://03nuller.blogsport.de/2013/11/27/29-11-2013-babelsberg-03-vs-zfc-meuselwitz/ http://03nuller.blogsport.de/2013/11/27/29-11-2013-babelsberg-03-vs-zfc-meuselwitz/#comments Wed, 27 Nov 2013 13:22:54 +0000 03nuller SV Babelsberg 03 03Nuller http://03nuller.blogsport.de/2013/11/27/29-11-2013-babelsberg-03-vs-zfc-meuselwitz/

Mit dem fünfzehnten Spieltag vollendet die vor einem halben Jahr neu zusammen gestellte Babelsberger Regionalligamannschaft am kommenden Freitag, den 29.11., um 19.00 Uhr gegen ZFC Meuselwitz ihre Hinrunde. Gespielt wird wieder unter Flutlicht.

Die Kassen öffnen eine Stunde vor Spielbeginn.

Der 03Nuller_Innen-Treffpunkt ist um 16.30 Uhr (pünktlich!) am Regiogleis am Alex in Fahrtrichtung vorne! Wir haben noch Freitickets gegen eine kleine Spende zu vergeben! Wer zuerst kommt, hat Glück gehabt!

]]>
http://03nuller.blogsport.de/2013/11/27/29-11-2013-babelsberg-03-vs-zfc-meuselwitz/feed/
★ 24. NOVEMBER ★ 12 UHR ★ S WESTKREUZ ★ http://03nuller.blogsport.de/2013/11/23/24-november-12-uhr-s-westkreuz/ http://03nuller.blogsport.de/2013/11/23/24-november-12-uhr-s-westkreuz/#comments Sat, 23 Nov 2013 13:36:25 +0000 03nuller Politics SV Babelsberg 03 03Nuller http://03nuller.blogsport.de/2013/11/23/24-november-12-uhr-s-westkreuz/ Am folgenden Sonntag spielt der SV Babelsberg 03 „auswärts“ gegen Erna II im Olympiapark. Nach dem Wochenende mit Pokal, Siempre Antifascista Festival oder anderen Freizeitbeschäftigungen geht der Liga-Alltag weiter. Drei Punkte müssen her. Also: ALLE in den Olympiapark!!! Und am Samstag zur Silvio Meier Demo!

]]>
http://03nuller.blogsport.de/2013/11/23/24-november-12-uhr-s-westkreuz/feed/
16.11.2013 Landespokal-Viertelfinale: FC Strausberg – Babelsberg 03 http://03nuller.blogsport.de/2013/11/12/16-11-2013-landespokal-viertelfinale-fc-strausberg-babelsberg-03/ http://03nuller.blogsport.de/2013/11/12/16-11-2013-landespokal-viertelfinale-fc-strausberg-babelsberg-03/#comments Tue, 12 Nov 2013 09:55:17 +0000 03nuller Politics 03Nuller Subkultur http://03nuller.blogsport.de/2013/11/12/16-11-2013-landespokal-viertelfinale-fc-strausberg-babelsberg-03/ Also der 03Nuller_Innen-Treffpunkt für das Landespokalviertelfinalspiel am kommenden Samstag wird um 10.00 Uhr am Alexander Platz in Fahrtrichtung Strausberg Nord (S5) ganz vorne am S-Bahnsteig sein. Kommt alle und lasst uns gemeinsam unser Team ins Halbfinale singen & feiern & im Anschluss gemeinsam weiter zum großartigen Siempre Antifascista-Festival im SO36 in Berlin Kreuzberg ziehen! Das wird ein Fest!

]]>
http://03nuller.blogsport.de/2013/11/12/16-11-2013-landespokal-viertelfinale-fc-strausberg-babelsberg-03/feed/
SIEMPRE ANTIFASCISTA 2013: enough is enough http://03nuller.blogsport.de/2013/11/12/siempre-antifascista-2013-enough-is-enough/ http://03nuller.blogsport.de/2013/11/12/siempre-antifascista-2013-enough-is-enough/#comments Tue, 12 Nov 2013 08:58:40 +0000 03nuller Politics 03Nuller Subkultur http://03nuller.blogsport.de/2013/11/12/siempre-antifascista-2013-enough-is-enough/ Eine Empfehlung der 03Nuller_Innen für das kommende Wochenende! Und am Samstag davor noch alle gemeinsam zum Landespokalspiel in Strausberg!

SIEMPRE ANTIFASCISTA 2013: enough is enough

Seit 2008 findet das „Siempre Antifascista Festival“ jährlich in Berlin statt. Jedes Jahr bemühen sich alle Beteiligten – ob Organisatoren_innen oder Künstler_innen – aufs Neue darum, einen Rahmen zu schaffen, in dem sich das antifaschistische und emanzipatorische Selbstverständnis sowohl im musikalischen Angebot des Festivals als auch in dessen inhaltlicher Ausrichtung spiegeln.

Linke Spassverderber_innen?

Ein antifaschistisches Musikfestival ist kein Marx-Lektürekurs, keine Parallelwelt für Eingeweihte, zu der nur diejenigen Zugang erhalten, welche sich an starre Regeln halten – das „Siempre Antifascista“ ist vor allem ein subkulturelles Event. Seit mehreren Jahren vertritt es nach innen und außen den Anspruch, dass Politik eben nicht dort aufhört, wo die Party anfängt. Die Verbindung zwischen subkultureller Musik und den antifaschistischen Inhalten, die sie transportiert, bekanntmacht und zum Gemeinschaftserlebnis werden lässt, blickt auf eine gewisse Geschichte in vielen Teilen der Welt zurück und hat einen nicht zu unterschätzenden subversiven Gehalt. Bis heute sind subkulturelle Punk-, Hardcore- und Hiphop-Konzerte für junge Menschen ein erster Berührungspunkt mit antifaschistischen und emanzipatorischen Inhalten. Solche Musik-Events bieten eine Basis sein für den Austausch mit Gleichgesinnten aus verschiedenen Gegenden und können niedrigschwellig für antifaschistische und libertäre Themen sensibilisieren und begeistern. Außerhalb der großen Metropolen sind selbstorganisierte Konzerte und Festivals oftmals die einzigen kulturellen Angebote und ermöglichen mit ihrem unkommerziellen Selbstverständnis die Beteiligung junger Menschen – abseits vom kommerziellen, populären Mainstream.

Weiter

]]>
http://03nuller.blogsport.de/2013/11/12/siempre-antifascista-2013-enough-is-enough/feed/
★ SVB ★ Magdeburg ★ 2:2 ★ http://03nuller.blogsport.de/2013/11/09/svb-magdeburg-08-11-2013/ http://03nuller.blogsport.de/2013/11/09/svb-magdeburg-08-11-2013/#comments Sat, 09 Nov 2013 11:27:41 +0000 03nuller SV Babelsberg 03 http://03nuller.blogsport.de/2013/11/09/svb-magdeburg-08-11-2013/ SVB vs. Magdeburg

Gestern, am Freitag dem 8. November 2013, feierte die Nordkurve Babelsberg mit einer gelungenen Choreo und Pyro den 110. Geburtstag des SV Babelsberg 03. Sah schön aus und hat Spaß gemacht!

Zur gleichen Zeit zündeten im Gästeblock die angereisten circa 1.200 Magdeburger*innen ebenfalls ordentlich Pyrotechnik. Ihre Einlage untermalten die Gäste chorisch durch die völlig unpolitische Huldigung irgendeiner Regierung.

Das Spiel begann ganz ordentlich Babelsberg stürmte und nach super Paß von Koc machte Schwarz per Kopf das 1:0. Der SVB versuchte nachzulegen und erkämpfte sich klare Vorteile. Ein weiterer Treffer sprang nicht heraus. Dafür glichen die Gäste nach ’nem Konter kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 1:1 aus. Kurz nach dem Wiederanpfiff erhöhte Magdeburg. Danach wirkte Babelsberg gehemmt und weniger entschlossen. Im Verlauf der zweiten Häfte fand Nulldrei aber wieder ins Spiel und glich circa in der 75. Minute zum 2:2 aus.

Danach zeigte sich, was für ein Pack aus Magdeburg angereist war. Das Fluchtor zum Rasen wurde aufgestossen und ein paar Hools stürmten auf den Rasen (wahrscheinlich um Banner zu zocken). Die Polizei kam von drei Seiten. Die so zielstrebig aus dem Block stürmenden Magdeburger*innen nahmen nun ihre Beine in die Hand und verzogen sich schnurstracks wieder in den Block. Pfefferspray blieb ihnen dennoch nicht erspart.

Nach circa 15-20 Minuten Spielunterbrechung pfiff der Referee wieder an. Babelsberg kam zu einigen guten Chancen, traf aber leider nicht. Völlig überraschend für das Publikum wurde das Spiel bereits nach 10 Minuten abgepfiffen.

Fazit: Die Choreo war sehr schick und schön durch Pyro untermalt. Magdeburg hat der Nordkurve dennoch ein bißchen die Show gestohlen. Das Unentschieden ist angesichts des Platzsturms ein Geschenk an die Gäste. Der Support war in der 1. Hälfte ganz ordentlich, baute in der 2. Halbzeit leider ab. Nach dem Platzsturm der Deppen aus‘m Gästeblock war dann nur noch Chaos angesagt. Schade! Danke übrigens an die Gäste aus Sankt Pauli, von Omonia und aus Dresden.

Und nicht vergessen: Nächste Woche im Pokal nach Strausberg!!!

Ein schöner Bericht zum Spiel gibts bei den Zujezogenen. Weitere Bilder gibt’s hier

]]>
http://03nuller.blogsport.de/2013/11/09/svb-magdeburg-08-11-2013/feed/
03Nuller_Innen-Treffen in der Astrastube & 03 vs. 1.FC Magdeburg http://03nuller.blogsport.de/2013/11/06/03nuller_innen-treffen-in-der-astrastube-03-vs-1-fc-magdeburg/ http://03nuller.blogsport.de/2013/11/06/03nuller_innen-treffen-in-der-astrastube-03-vs-1-fc-magdeburg/#comments Wed, 06 Nov 2013 12:14:16 +0000 03nuller SV Babelsberg 03 03Nuller http://03nuller.blogsport.de/2013/11/06/03nuller_innen-treffen-in-der-astrastube-03-vs-1-fc-magdeburg/ Nach dem grandiosen Sieg „auswärts“ bei Viktoria in Lichterfelde, stehen die nächsten Termine ins Haus. Am Donnerstag laden die 03nuller*innen zum Plausch. Zu Gast ist Götz Schulze vom SVB Vorstand. Am Freitag steigt in der Nordkurve die fette 110 Jahre Sause, die hoffentlich mit drei Punkten gegen Magdeburg gekrönt wird.

Also:

7. November | 19 Uhr | Astra Stube Neukölln | Stammtisch
-> ab 19:30 ist Götz Schulze da

8. November | 16:30 Uhr | Alexanderplatz
-> gemeinsame Anreise zum Spiel SVB vs. Magdeburg um 19 Uhr

]]>
http://03nuller.blogsport.de/2013/11/06/03nuller_innen-treffen-in-der-astrastube-03-vs-1-fc-magdeburg/feed/
Berliner Treffpunkt für das Spiel gegen Victoria 1889 http://03nuller.blogsport.de/2013/10/30/berliner-treffpunkt-fuer-das-spiel-gegen-victoria/ http://03nuller.blogsport.de/2013/10/30/berliner-treffpunkt-fuer-das-spiel-gegen-victoria/#comments Wed, 30 Oct 2013 13:07:22 +0000 03nuller 03Nuller http://03nuller.blogsport.de/2013/10/30/berliner-treffpunkt-fuer-das-spiel-gegen-victoria/ Der 03Nuller_Innen-Treffpunkt für Freitag ist um 17.30 Uhr am S-Bahnsteig Botanischer Garten (S1)! Von da aus geht es gemeinsam mit den aus Potsdam anreisenden Babelsberger_Innen zum Stadion! Allez Blauweiss!

]]>
http://03nuller.blogsport.de/2013/10/30/berliner-treffpunkt-fuer-das-spiel-gegen-victoria/feed/
10 000 Menschen auf Demo für das Bleiberecht der Refugees http://03nuller.blogsport.de/2013/10/28/10-000-menschen-auf-demo-fuer-das-bleiberecht-der-refugees/ http://03nuller.blogsport.de/2013/10/28/10-000-menschen-auf-demo-fuer-das-bleiberecht-der-refugees/#comments Mon, 28 Oct 2013 15:52:20 +0000 03nuller Politics FC St.Pauli http://03nuller.blogsport.de/2013/10/28/10-000-menschen-auf-demo-fuer-das-bleiberecht-der-refugees/
Mehr Infos, Bilder & Videos gibts hier!

]]>
http://03nuller.blogsport.de/2013/10/28/10-000-menschen-auf-demo-fuer-das-bleiberecht-der-refugees/feed/